Flurreinigung 2022: Los geht’s!

Foto von PET-Flasche, die mit einer Zange vom Boden aufgeklaubt wird
Abfälle in der Natur einsammeln und zugleich Bewusstsein schaffen, warum diese dort gar nicht erst landen sollten: Darum geht es bei „Tirol klaubt auf“.

__
Der warme und sonnige März hat die Natur aus dem Winterschlaf geholt. Neben Himmelschlüsseln, Schneeglöckchen und Krokussen entdecken aufmerksame Beobachter:innen leider immer wieder achtlos weggeworfene Abfälle in Wald und Wiesen – ein Ärgernis für alle, denen die Umwelt am Herzen liegt. 

Viele Gemeinden der Bezirke Schwaz und Innsbruck-Land organisieren jetzt im Frühjahr wieder Flurreinigungsaktionen unter dem Motto „Tirol klaubt auf“. Bei den beliebten Aktionstagen ist oft die ganze Dorfgemeinschaft unterwegs: von Schulklassen über Einzelpersonen bis zu Vertreter:innen der Gemeindepolitik und ganzen Vereinen. 

Die ATM koordiniert und dokumentiert die Einzelaktionen in ihrem Zuständigkeitsbereich und stellt den Gemeinden Handschuhe, Müllsäcke und andere Materialien zur Verfügung. Hier in unserer Bildergalerie holen wir die fleißigen Aufklauber:innen auch heuer wieder vor den Vorhang. Es darf jede:r sehen, wie motiviert sich die Menschen in den Bezirken Schwaz und Innsbruck-Land für die Natur einsetzen!

Neben dem tatsächlichen Einsammeln der Abfälle steht immer auch die Bewusstseinsbildung im Mittelpunkt, warum Littering (also das achtlose Wegwerfen von Abfällen) der Umwelt schadet und wie wirkungsvoll die korrekte Sammlung und Entsorgung von Abfällen zu Umwelt- und Klimaschutz beiträgt.

2022 liegt ein besonderer Schwerpunkt im Bereich der Umweltbildung. In zwölf Schulen in den Naturparks Karwendel und Zillertaler Alpen finden eigene Projekttage statt, bei denen diese Inhalte in einem Workshop vermittelt werden. Im Anschluss an die altersgerechte Einführung geht es ab ins Freie: Dort können sich die Kinder – begleitet von Umweltpädagog:innen – selbst davon überzeugen, welche Abfälle in der Natur landen und das erworbene Wissen gleich vertiefen. 

Bis wir die ersten Beiträge 2022 veröffentlichen, könnt ihr gerne in unserem Archiv stöbern! Vielleicht entdeckt ihr ja das ein oder andere bekannte Gesicht unter den freiwilligen Helferinnen und Helfern… Danke schon jetzt an alle, die mitmachen – für uns seid ihr alle Umweltheld:innen!

In eigener Sache: Wir sind überwältigt!

Lieber Aufklauberinnen und Aufklauber,

wir sind überwältigt, wie viele sich heuer am Frühjahrsputz in der Natur beteiligen und ihre Eindrücke und Erfolge in Form von Fotos und Berichten mit uns teilen. Wir kommen momentan gar nicht mehr damit hinterher, unsere Galerie zu befüllen! Bitte um euer Verständnis und ein bisschen Geduld, wenn euer Eintrag noch ein bisschen auf sich warten lässt. Wir arbeiten dran und freuen uns schon darauf, euch hoffentlich bald alle hier vor den Vorhang holen zu können!

Tirol klaubt auf 2021!

Der Frühling kommt mit Riesenschritten auf uns zu und die Müllsünden in der Natur apern aus: Es ist Zeit für die Flurreinigung! Die Coronapandemie lässt es heuer leider nicht zu, dass die ganze Gemeinde miteinander ausschwärmt, die Umwelt von achtlos weggeworfenen Abfällen befreit und danach zusammensitzt, sich über das ordentliche Ortsbild freut und vielleicht eine gemeinsame Jause genießt.

2021 könnte man daher sagen:

„Normal schwärmen ma alle miteinand zur Flurreinigung aus, heuer mach i halt allein das Beste draus!“

Ein top-motivierter Aufklauber im Jahr 2021

Wir hoffen, dass sich möglichst viele Einzelpersonen bzw. Personen aus demselben Haushalt oder – wenn es die Coronasituation zum jeweiligen Zeitpunkt zulässt – auch Kleingruppen an der Flurreinigung beteiligen. Ihr könntet zum Beispiel beim nächsten Spaziergang einfach einen Müllsack und Handschuhe mitnehmen und alles aufklauben, das nicht in die Natur gehört! Erkundigt euch bei eurer Gemeinde nach Materialien zur Flurreinigung. Bitte achtet auf jeden Fall immer auf die Einhaltung der aktuell gültigen Coronamaßnahmen – zu eurem eigenen und zum Schutz eurer Mitmenschen!

„Beim Spazieren geht das Aufklauben nebenher, der Natur tuat’s guat und mia nit weah!“

Eine engagierte Saubären-Bekämpferin
Grafik zur Darstellung der Gewinnspiel Preise

Als zusätzlichen Motivationsschub gibt es heuer ein Gewinnspiel: Unter allen TeilnehmerInnen, die uns über das Upload-Formular ein Foto ihrer Aufklauber-Tour zukommen lassen, verlosen wir tolle Preise! Zu gewinnen gibt es 3x einen hochwertigen Wander-Rucksack der Firma Kohla sowie 100x ein ATM-Funktionsstirnband „Keep it pure“. Zum Teilnahmeformular >>>

„So a lässiger Rucksack war decht volle fein, da hupf i glei in den Lostopf hinein!“

Hoffnungsvolle TeilnehmerInnen am Gewinnspiel

Teilnahmebedingungen:
Zur Teilnahme am Gewinnspiel „Tirol klaubt auf 2021“ berechtigt sind alle Personen mit Wohnsitz in den Bezirken Schwaz oder Innsbruck-Land, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und über das Upload-Formular unter www.tirolklaubtauf.at/upload mindestens ein Foto hochgeladen haben, das zeigt, dass sie sich an der Aktion „Tirol klaubt auf 2021“ beteiligt haben. Außerdem muss der Haken „Ich möchte am Gewinnspiel teilnehmen“ gesetzt werden.

Das Gewinnspiel dauert von 15. März 2021 bis einschließlich 15. Juni 2021. Die GewinnerInnen werden per Zufallsprinzip aus allen Einreichungen, die den Teilnahmebedingungen entsprechen, ausgelost und bis zum 30. Juni 2021 per E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse benachrichtigt. Nach Bekanntgabe der Postadresse wird der Preis versendet. Die Adressdaten der GewinnerInnen werden unmittelbar nach Versand gelöscht. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel akzeptieren die TeilnehmerInnen diese Teilnahmebedingungen.